Luft/Wasser Wärmepumpen


Energie, die Sie atmen können:


Energie aus der Umgebungsluft

Was für die einen Luft ist, bedeutet für die anderen eine wichtige Wärmequelle. Luft/Wasser Wärmepumpen nutzen Sonnenenergie' die in der Luft gespeichert ist. Und Luft gibt es überall. Ein weiterer Vorteil: Der bauliche Aufwand ist gering.

Diese Geräte sind in wetterfeste Gehäuse eingebaut und bieten eine ideale Lösung, wenn im Heizungskeller keine Wärmepumpe untergebracht werden kann. Der Schalldruckpegel in 5 m Abstand beträgt je nach Leistungsgröße zwischen 38 und 41 dB (A). Als Fundament genügen Gartenplatten. Für den Anschluß an die Heizung im Haus werden zwei wärmeisolierte Rohre für Vor- und Rücklauf sowie die elektrische Kabelverbindung im Erdreich Verlegt.

Aufbau der Luft/Wasser Wärmepumpen

Die Heizungs-Wärmepumpen sind Kompaktgeräte, die je nach Leistung, in verschiedenen Abmessungen geliefert werden.
Sie bestehen aus einem Verdampfer, einem Verflüssiger, einem vollthermetischen Verdichter, der schwingungsgedämpft gelagert ist, einem oder zwei Ventilatoren, den Bauteilen für den Kältekreislauf und dem elektrischen Schaltkasten mit den Steuerüberwachungsorganen für die Heizungs-Wärmepumpe.

Die Luft/Wasser Wärmepumpe für Innenaufstellung

Diese Kompaktgeräte mit Verschiedenen Leistungsbereichen passen in nahezu jeden Kellerraum. Sie lassen sowohl bivalente wie auch monoenergetische Betriebsarten zu. Verdichter und Verdampfer sind im Gehäuse übereinander angeordnet. Die Luftkanäle werden seitlich gegenüber angeschlossen, die Luftführung durch die Geräte erfolgt Von links nach rechts. Unser Zubehörprogramm bietet vorgefertigte Anschlußteile für einfache Installation und kurze Montagezeiten. Passend zu diesen Geräten ist ein Unterstellpuffer mit 140 Litern Inhalt lieferbar, der in vielen Fällen die Montage der Luftkanäle erleichtert.